Die wichtigsten Punkte beim Abnehmen

Setzen sie richtige Prioritäten beim abnehmen

Gleich mal vorne weg: Sie brauchen natürlich keinen Crosstrainer, um Gewicht zu verlieren. Er eignet sich zwar sehr gut, aber es funktioniert prinzipiell mit fast jeder Sportart. Voraussetzung ist nur, dass sie wissen wie viel sie dabei verbrennen und es ihnen Spaß macht.

Ich will ihnen heute klar machen auf was es beim abnehmen wirklich ankommt. Sie werden überrascht sein, wie wenig Dinge für ein maximales Ergebnis verantwortlich sind. Und was eigentlich völlig unnötig ist und nur ihre Zeit verschwendet. Erfolg im Leben, egal bei was, werden sie vor allem immer dann haben, wenn sie eine Regel nicht missachten: Mehr von dem was funktioniert, weniger von dem was nicht funktioniert. Eigentlich logisch. Fangen wir an.

 

Was in der Ernährung wirklich zählt

Mit Crosstrainer abnehmen durch richtige ErnährungIch möchte ihnen die sogenannte Ernährungspyramide vorstellen. Sie zeigt sehr gut was wichtig ist. Die Kalorienbilanz bildet das Fundament. Das heißt für sie: Sollten sie sich um diesen Punkt noch nicht gekümmert haben, sind alle anderen für sie uninteressant. Wer sich nur darauf konzentriert, wann er isst und nicht auf seine Kalorienbilanz achtet, wird keinen Erfolg haben. Umgekehrt aber sehr wohl!

Ich weiß, dass sie zeitlich sehr eingeschränkt sind. Ich weiß aber auch, dass sie sehr gerne abnehmen wollen. Aktuell versuchen sie alles mögliche zu beachten. Am Ende des Tages sind sie völlig überfordert, gestresst und demotiviert.

 

Priorisieren sie gezielt

Angenommen ihr Chef kommt zu ihnen. Er möchte, dass sie sich entscheiden. Entweder sie arbeiten 10 Stunden pro Tag, werden extrem gefordert und erhalten dafür 100€. Oder aber sie arbeiten nur 4 Stunden, können sich auf das wesentliche konzentrieren und er vergütet sie mit 90€. Was würden sie tun?

Genauso ist es auch in einer Diät. Sie können ihre Kalorien mit einer App tracken und so die Kontrolle über ihr Defizit behalten. Dabei gleich noch die Übersicht über ihre Makronährstoffverteilung (Kohlenhydrate, Fette, Eiweiß) erhalten. Und zusätzlich setzen sie noch auf unverarbeitete Lebensmittel wie Kartoffeln, Obst, Gemüse, Fisch, Nüsse usw. Diese enthalten dann noch alle nötigen Mikronährstoffe (Vitamine, Mineralien usw.).

Dadurch haben sie die ersten drei Treppen der Pyramide abgehakt. Und das reicht auch völlig. Sie haben mit ca. 40% Einsatz 90% Ergebnis erzielt. Alles andere wäre nur unnötiger Ärger. Die letzten 10% sind ihren Input nicht wert. Am Ende sind sie nur demotiviert und gestresst. Und das ist das letzte, was wir wollen.

 

Kleine Werbeunterbrechung: Sie möchten endlich abnehmen? Endlich zufrieden in den Spiegel schauen? Und sich im Sommer attraktiv fühlen? Dann sollten Sie sich diesen Beitrag durchlesen. Wirklich.

 

 

Schön und gut. Aber was bedeutet Kalorienbilanz?

So jetzt aber weiter im Text. Vielleicht sagt ihnen der Begriff Kalorienbilanz nichts. Kein Problem. Die Kalorienbilanz ist die Differenz aus ihrem Kalorienverbrauch und ihren aufgenommen Kalorien. Man rechnet das übrigens immer pro Tag. Haben sie weniger Kcal zu sich genommen, als sie verbraucht haben, sprechen wir von einer negativen Kalorienbilanz. Oder eben auch einem Kaloriendefizit.

Die Kontrolle über ihre Kalorienbilanz ist das Wichtigste überhaupt in ihrer Diät. Nur sie entscheidet wie schnell sie abnehmen. Übertreiben sie es aber nicht gleich am Anfang.

 

Setzen sie es sofort um

Sie wissen jetzt auf es in der Ernährung wirklich ankommt. Vielleicht werden sie jetzt sagen: “Schön und gut. Aber irgendwie hast du viele Dinge gar nicht erwähnt. Shakes, Pillen und und und”. Das stimmt. Das liegt ganz einfach daran, dass diese Dinge einfach unwichtig sind. Verstehen sie mich nicht falsch, es kann durchaus Sinn machen zum Beispiel einen Eiweißshake zu supplementieren. Aber im Moment sollten sie ihren Blick auf das Wesentliche richten.

Fangen sie sofort an. Laden sie sich einen Kalorientracker runter, errechnen sie ihren durchschnittlichen Verbrauch. Entscheiden sie wie hoch ihr Defizit ausfallen soll. Informieren sie sich über eine Makronährstoffverteilung, die zu ihnen passt und starten sie voll durch. Alles dazu können sie in diesem Artikel nachlesen. Ich wünsche ihnen viel Erfolg.

 

 

Teilen sie diese Seite, wenn sie ihnen geholfen hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*